21.01.15

B30 bei Hochdorf - Auf die falsche Seite geraten

Leicht verletzt überstand ein Autofahrer am Mittwoch einen Unfall auf der B30 bei Hochdorf

Der Opelfahrer war kurz vor 16 Uhr in Richtung Ravensburg unterwegs. Er geriet aber mit seinem Auto mit Anhänger versehentlich auf die Gegenfahrbahn. Dort streifte er zwei Lkw. Dabei wurde der 48-Jährige leicht verletzt. Ein weiterer Pkw wurde durch weggeschleuderte Autoteile beschädigt. Insgesamt entstand an den Fahrzeugen Sachschaden von rund 22.000 Euro. Die Feuerwehr Biberach sicherte die Unfallstelle (die Richtungsfahrbahn Ulm wurde während der Bergungsmaßnahmen komplett gesperrt, der Verkehr durch Hochdorf geleitet), nahm ausgelaufene Betriebsstoffe auf und unterstützte die Aufräumungsarbeiten.

aus dem Polizeibericht, ergänzt LH, Bilder SL