24.12.18

Biberacher Feuerwehr im Dienste des Christkinds unterwegs

Freiwilliger Dienst an Heiligabend auf dem Marktplatz

Marktplatz-Team (v.l.) Marcel Drogla, Florian Wieland, EvD Sven Layer, GF Christof Moll, Philipp Edrich, Luca Bögel.

Um die Sicherheit der Besucher des „Christkindle-Ralassens“ auf dem Marktplatz an Heiligabend zu gewährleisten, war die Biberacher Feuerwehr um Unterstützung gebeten worden. Die Stadtverwaltung hatte mehrere Behälter erworben, die mit je 1500 Liter Wasser gefüllt an verschiedenen Stellen „unerwünschten Fahrzeugen“ die Zufahrt zum Marktplatz erschweren sollten. 5 Freiwillige hatten sich zu diesem kurzfristigen Sonderdienst gemeldet, der gegen 14.30 Uhr mit dem Herrichten der Behälter in der Feuerwache begann. Mit der endgültigen Befüllung vor Ort konnten die Feuerwehrleute erst nach Passieren des letzten Busses beginnen. Der Dienst endete schließlich mit Entleeren der Behälter nach Beendigung der Veranstaltung gegen 18.00 Uhr und anschließendem Trocknen und Aufräumen der Gerätschaften. Erst danach ging’s dann heim zu den eigenen Familien und der eigenen Weihnachtsfeier.

Übrigens: Am 24.12.2018 wurde die Biberacher Feuerwehr neben der Unterstützung auf dem Marktplatz zu drei weiteren Einsätzen gerufen: Gegen 5.00 Uhr frühmorgens zur Beseitigung eines umgestürzten Baumes (ca. 20 m hoch, Gebäude beschädigt), gegen 14.20 Uhr im erweiterten Zugalarm zu einem ausgelösten Rauchmelder mit bestätigtem Brandgeruch und gegen 18.40 Uhr zu einer dringlichen Türöffnung im Stadtgebiet.

An dieser Stelle, gleichzeitig am Ende eines anstrengenden Jahres 2018, ist ein Dank angebracht an alle Feuerwehrangehörigen unserer Biberacher Feuerwehr, speziell auch der Feuerwehrabteilung Biberach und ganz speziell unseren freiwilligen „Heiligabend-Helfern“, die hier, wie so oft, einen Teil ihrer Freizeit der Bevölkerung unserer Stadt zur Verfügung stellen.

Im Namen der Abteilungsführung

Ludger Haack