12.12.18

Frontalzusammenstoß auf der Nordwestumfahrung

Drei Personen wurden schwer verletzt

Am Mittwochnachmittag gegen 17.15 Uhr befuhr ein 56-jähriger Pkw-Lenker die Nordwestumfahrung Biberach in Richtung B312. Zwischen der Birkenharder Straße und der Bundesstraße geriet er aus bislang unbekanntem Grund auf den Fahrstreifen für den Gegenverkehr. Dort kollidierte er mit dem ordnungsgemäß entgegenkommenden Auto eines 53-Jährigen. Einer der Fahrer wurde in seinem Fahrzeug eingeklemmt; zur schonenden Rettung mussten die Einsatzkräfte das Fahrzeugdach entfernen. Die beiden Insassen des zweiten Fahrzeugs konnten ohne Einsatz von hydraulischen Rettungsgeräten befreit werden. Alle drei Personen erlitten schwere Verletzungen. Sie wurden alle vom Rettungsdienst in Krankenhäuser gebracht. Während des Einsatzes und zur Bergung der Unfallfahrzeuge und zur Unfallaufnahme musste die Kreisstraße bis ca. 19.45 Uhr von der Feuerwehr komplett gesperrt werden. Später richteten Mitarbeiter der Straßenmeisterei eine örtliche Umleitung ein. An den beiden Autos entstand ein Schaden von ca. 43.000 Euro.

 

aus dem Polizeibericht, ergänzt von Ludger Haack, Bild: Feuerwehr Biberach