28.02.18

Kolpingstraße: Feuer in der Wohnungslosenhilfe

Bewohner kamen nicht zu Schaden

Am Mittwochnachmittag gegen 15 Uhr wurde die Biberacher Feuerwehr zu einem Gebäudebrand in der Kolpingstraße alarmiert. Das Feuer war im Erdgeschoss an einer Waschmaschine ausgebrochen, der Qualm zog dann aber auch in die oberen Bereiche des Gebäudes. Innerhalb kurzer Zeit gelang es den Einsatzkräften, das Feuer im Innenangriff zu löschen. Die betroffenen Bewohner blieben unbeschadet, ließen sich aber vorsichtshalber vom Rettungsdienst auf Rauchgaseinwirkung untersuchen. Durch die Einsatzmaßnahmen musste die Kolpingstraße in beiden Fahrtrichtungen durch die Polizei gesperrt werden, was sich auch diesmal (wie bereits bei früheren Einsätzen erlebt) sehr negativ auf die Verkehrslage auswirkte. KBM und OrgL waren vor Ort, die SEG Biberach versorgte die Hilfskräfte mit Heißgetränken, die Polizei nahm die Brandursachenermittlung auf.

Bericht LH, Bilder PB