02.10.17

Schwerer Unfall auf der B 30

Ein Autofahrer wird bei einem Unfall am Montagabend nahe Schweinhausen tödlich verletzt.

Am Montagabend ereignete sich auf der B 30 nahe Schweinhausen ein schwerer Verkehrsunfall. Gegen 18:45 stießen auf Höhe der Anschlussstelle Appendorf ein Pkw und ein Lkw frontal zusammen. Der Mercedes-Lkw war in Richtung Biberach unterwegs, der Pkw Seat in Richtung Ravensburg. Aus bislang noch ungeklärten Gründen geriet der Seat auf den Fahrstreifen des Lkw, beide Fahrzeuge stießen frontal zusammen. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Seat zurückgeschleudert. Der Mercedes-Lkw schleuderte samt Anhänger quer über die B 30 und beschädigte mehrere Leitplanken, blieb aber glücklicherweise stehen. Er hatte Stückgut geladen, darunter mehrere nichtkennzeichnungspflichtige Fässer Gefahrgut, die unbeschädigt blieben. Der 40 Jahre alte Pkw-Lenker erlag noch an der Unfallstelle seinen schweren Verletzungen. Er wurde, wie auch der schwerstverletzte Lkw-Fahrer, von der Biberacher Feuerwehr und dem Rettungsdienst aus seinem Fahrzeug befreit. Der 30 Jahre alte Lkw-Fahrer wurde in einer Klinik stationär zur weiteren ärztlichen Versorgung aufgenommen. Die Schäden belaufen sich nach ersten Schätzungen auf rund 8.000 Euro am Pkw und auf ca. 120.000 Euro am Lkw-Gespann. Die B 30 war im Zuge der Unfallaufnahme und Bergungsmaßnahmen für mehrere Stunden gesperrt. Durch die Feuerwehr und im Anschluss durch die Straßenmeisterei Biberach wurde eine örtliche Umleitung eingerichtet.

aus dem Polizeibericht, ergänzt LH, Bilder AA