Historische Gruppe



Die 1849 als "Pompier-Corps" gegründete Feuerwehr hatte um 1900 noch eine Stärke von über 500 Mann. Sie war gegliedert in Steiger und Retter, die Wasserbeschaffung- und die Spritzenmannschaft. Die Historische Feuerwehrgruppe besteht aus 13 Mann und 8 Jugendlichen in zeitgenössischer Uniform mit einem Hydrantenkarren für die Wasserentnahme aus der damals noch schwachen Wasserleitung, einem so genannten Steigerwagen mit diversen Leitern und Rettungsgeräten, der Metz'schen Stadtspritze, einer 1863 beschafften leistungsfähigen Handdruckspritze sowie der 1863 in Dienst gestellten großen, pferdebespannten Maschinenleiter aus der Fertigung der renommierten Feuerwehrrequisitenfabrik J. G. Lieb in Biberach.

Die historische Feuerwehrgruppe nimmt jährlich, zusammen mit dem Spielmannszug, am Schützenfestumzug in Biberach teil und präsentiert sich und ihr Gerät auch im Anschluss auf dem Gigelberg beim Lagerleben hinter dem Festzelt. Zu besonderen Anlässen führt Sie mit Ihren voll funktionalen Geräten und in ihren zeitgenössischen Uniformen eine Schauübung in Form eines Löschangriffs an historischen Gebäuden durch, wie er zur damaligen Zeit üblich war.